aus "freiheitsfoo Wiki"

Main: Republica-und-Daimler

Inhaltsverzeichnis (hide)

  1.   1.  Worum geht es hier? Eine Zusammenfassung der Geschichte.
  2.   2.  21.4.2016 - Presseanfrage an die republica via Kontaktformular
  3.   3.  28.4.2016 - Nachfrage an die republica
  4.   4.  29.4.2016 - Zwischen-Rückmeldung von der republica
  5.   5.  29.4.2016 - Antwort an die republica
  6.   6.  23.5.2016 - Nachfrage um Antwort an die republica
  7.   7.  24.5.2016 - Antwort von der republica
  8.   8.  13.6.2016 - Nochmalige Nachfrage um Antworten an die republica
  9.   9.  13.6.2016 - Rückfrage der republica
  10. 10.  13.6.2016 - Antwort an die republica
  11. 11.  21.6.2016 - Letzter Versuch der Bitte an die republica um irgendeine Antwort auf unsere Anfrage

1.  Worum geht es hier? Eine Zusammenfassung der Geschichte.


Mindestens seit 2015, vermutlich schon früher, ist der Daimler-Konzern einer der größten Sponsoren der in Berlin stattfindenden "re:publica-Konferenz".

Einer Nachfrage im Rahmen der Daimler-AG-Hauptversammlung am 6.4.2016, wie weit dieses Sponsoring geht und welche Abhängigkeiten daraus folgen, verweigerte sich der Daimler-Konzern mit dem Verweis auf Vertraulichkeit - man solle sich dazu doch bitte direkt an die re:publica-Macher wenden.

Gesagt, getan.

Ein paar Tage nach unserer Anfrage am 21.4.2016 flammte für einen kurzen Moment eine Diskussion darüber auf, was es denn bedeuten mag, dass IBM ebenfalls einer der "Gold Sponsors" der re:publica ist. IBM hatte kurz zuvor einen der Negativ-Preise des "Big Brother Awards 2016" für die Ausspionierung seiner Mitarbeiter erhalten.

Unsere Anfrage blieb - um es kurz zu machen - unbeantwortet.

Zunächst wurden wir mit dem Verweis auf die kurz bevorstehende Konferenz und der vielen Arbeit deswegen vertröstet. Später gab man sich nicht auskunftsfreudiger.

Wir haben insgesamt sieben mal um die Beantwortung unserer Fragen gebeten.

Zum Schluß erhielten wir noch nicht einmal mehr eine Rückmeldung dazu.

Aus welchem Grund?

Keine Ahnung. Das wissen nur die Macher und Verantwortlichen der re:publica.

Nachfolgend der vollständige Mailkontakt zwischen der freiheitsfoo.de-Redaktion und der re:publica, in anonymisierter Form.


2.  21.4.2016 - Presseanfrage an die republica via Kontaktformular


Hallo,

Daimler ist bei der re:publica2016 neben IBM und Microsoft einer der drei "Hauptpartner" der Veranstaltung und war auch 2015 schon einer der Hauptsponsoren.

Die Antwort auf die Frage, in welcher Höhe hier (monetär oder via unentgeltlicher Leistungen) unterstützt wird, hat der Vorstand der Daimler AG auf der letzten Hauptversammlung mit der Begründung verweigert, dass das Bekanntwerden dieser Information seitens der Veranstalter der re:publica nicht erwünscht sei.

Für einen Beitrag würden wir uns über die Beantwortung folgender Fragen freuen:

1.) Seit wann gibt es ein Sponsoring oder eine andere Art der Unterstützung durch die Daimler AG (oder irgendeiner ihrer Tochterunternehmen) für die re:publica?

2.) Worin liegt die inhaltliche Überschneidung zwischen den Interessen oder dem Produktsegment der Daimler AG und der re:publica?

3.) Wie hoch war die gesamte direkte oder indirekte Unterstützung der re:publica durch die Daimler AG (oder anderen Tochterunternehmen der Daimler AG) in 2015 und wie hoch soll sie 2016 sein?

4.) In welchem Umfang und in welcher Art wird Daimler auf der re:publica2016 präsent sein?

5.) Inwiefern nimmt Daimler aufgrund des Sponsorings Einfluß auf die Gestaltung der re:publica?

Danke für eure Arbeit und viele gute Grüße,

xxx
Redaktion freiheitsfoo.de


3.  28.4.2016 - Nachfrage an die republica


Liebe Leute von de re:publica,

vor einer Woche hatte ich via re:publica-Kontaktformular eine Presseanfrage an Sie/Euch geschickt (siehe ganz unten).

Können wir von der freiheitsfoo-Redaktion noch mit einer Antwort darauf rechnen?

Viele gute Grüße,

xxx
Redaktion freiheitsfoo.de


4.  29.4.2016 - Zwischen-Rückmeldung von der republica


Hallo Herr xxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte entschuldigen Sie die Verzögerung.

Als Leiterin des Partner Managements würde ich Sie zu diesem Thema gerne telefonisch kontaktieren.

Da wir derzeit mittem im Aufbau sind, ich daher auch sehr viel auf dem Gelände unterwegs bin, halte ich dies für die optimale und schnellste Lösung. Teilen Sie mir dazu gerne eine Telefonnummer und bei Bedarf auch eine Uhrzeit mit, an der ich Sie anrufen darf.

Viele Grüße
xxx
Head of Partner Management


5.  29.4.2016 - Antwort an die republica


Hallo Frau xxx,

danke für die Rückmeldung!

Wir würden uns lieber eine schriftliche Rückmeldung wünschen. Gerne warten wir dafür auch noch auf die Zeit nach der bald startenden re:publica, wenn für Sie ein wenig mehr Ruhe eingekehrt ist.

Es eilt von uns aus in diesem Fall nicht.

Viele gute Grüße,

xxx
Redaktion freiheitsfoo.de


6.  23.5.2016 - Nachfrage um Antwort an die republica


Hallo Frau xxx,

dürfen wir noch mit einer Antwort von Ihnen rechnen?

Wenn nicht, würden wir uns über einen entsprechenden kurzen Wink auch freuen.

Viele gute Grüße,

xxx
Redaktion freiheitsfoo.de


7.  24.5.2016 - Antwort von der republica


Hallo Herr xxx,

mir ist schon daran gelegen, Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen. Ich hoffe, das ich Ihnen in den nächsten Tagen ein Feedback geben kann.

Viele Grüße
xxx
Head of Partner Management


8.  13.6.2016 - Nochmalige Nachfrage um Antworten an die republica


Sehr geehrte Frau xxx,

unsere Anfrage vom 21.4.2016 ist leider noch immer unbeantwortet geblieben.

Wie schon einmal geschrieben: Wenn Sie uns nicht antworten möchten, wäre ein kurzer Hinweis ausreichend. Über Antworten würden wir uns nach wie vor aber mehr freuen. :)

Viele gute Grüße,

xxx
Redaktion freiheitsfoo.de


9.  13.6.2016 - Rückfrage der republica


Sehr geehrter Herr xxx,

könnten Sie mir noch mitteilen, wofür Sie die Informationen benötigen?

Da Sie eine schriftliche Stellungnahme wünschen: Soll das ganze für einen journalistischen Artikel genutzt werden?

Zu den Inhalten unserer Partnerverträge geben wir keine Auskunft. Was die Teilnahme-Gründe für Daimler betrifft müssten Sie direkt mit dem Unternehmen in Kontakt treten.

Programmentscheidungen werden von einem Team getroffen um die Einflussnahme Einzelner auszuschließen. Weitere Informationen finden Sie dazu von unseren Gründern hier: https://re-publica.de/16/news/bunteste-groesste-und-zehnteste-republica-vorbei

Sollten noch Fragen bestehen, gerne melden.

Viele Grüße
xxx
Head of Partner Management


10.  13.6.2016 - Antwort an die republica


Sehr geehrte Frau xxx,

ja, wir benötigen es für einen journalistischen Beitrag.

Wir hatten Ihnen am 21.4.2016 fünf Fragen gestellt. Können Sie uns jetzt, achteinhalb Wochen und etliche Nachfragen später, mitteilen, ob und welche der Fragen Sie uns beantworten möchten und welche warum nicht?

Dass wir bereits mit der Daimler AG dazu in Kontakt standen, hatten wir schon in der ersten Anfrage mitgeteilt.

Wir würden uns über eine gehaltvolle Antwort sehr freuen.

Viele gute Grüße,

xxx
Redaktion freiheitsfoo.de


11.  21.6.2016 - Letzter Versuch der Bitte an die republica um irgendeine Antwort auf unsere Anfrage


Sehr geehrte Frau xxx,

wir bitten um Nachricht, ob Sie uns nun unsere Fragen beantworten möchten oder nicht.

Mit freundlichen Grüßen,

xxx
für die Redaktion freiheitsfoo.de


URL: https://wiki.freiheitsfoo.de/pmwiki.php?n=Main.Republica-und-Daimler
Zuletzt geändert am 29.07.2016 00:12 Uhr