Aktuelle Änderungen - Suchen:

Wichtige Seiten

Hilfestellungen

Externe Links

Alle Inhalte dieses Wikis, soweit nicht anders angegeben, unter Creative Commons CC-BY-SA

SammelnVonTextenFürEinenEventuellenDruckAufKlopapier

Inhaltsverzeichnis (hide)

  1.   1.  Idee
  2.   2.  Vorschläge
  3.   3.  Weitere Zitate-Sammlungen


1.  Idee


Hier können wir Ideen und Vorschläge von Texten für unser Klopapier-Ausdruck sammeln :) Das Ergebnis könnte dann so aussehen:

Bedrucktes Klopapier

Wichtig wäre zu beachten, dass nur eine bestimmte Breite und Länge der möglichen Sätze möglich ist. Man kann sich etwas am Bild orientieren. Wie man dann die Vorschläge genau ausdruckt, kann später noch besprochen werden.

2.  Vorschläge


"Niemand kann das Recht geltend machen, unerkannt durch die Stadt zu gehen."

Wolfgang Bosbach, CDU-Politiker Juni 2000

"Artikel 1 (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt."

"Artikel 2 (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich." (3) Niemand darf wegen seines Geschlechts, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

"Artikel 4

(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich."

"Artikel 8 (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln."

"Artikel 10

(1) Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich"

"Artikel 13 (1) Die Wohnung ist unverletzlich."

"Artikel 16 (2) Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden."

"Artikel 16a (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht."

"Artikel 17 Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden."

"Artikel 19

(2) In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden."

"Artikel 20 (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundestaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

"Artikel 26 (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.

"Sicherheit ist ein Supergrundrecht Hans-Peter Friedrich, Bundesinnenminister Juli 2013"

"Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht", Angela Merkel

“Mir ist nicht bekannt, dass ich abgehört wurde.” Bundeskanzlerin Angela Merkel am 14. Juli 2013

"Das Grundrecht gewährleistet insoweit die Befugnis des Einzelnen, grundsätzlich selbst über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten zu bestimmen. Einschränkungen dieses Rechts auf "informationelle Selbstbestimmung" sind nur im überwiegenden Allgemeininteresse zulässig."

"Meine von mir verfaßte Dissertation ist kein Plagiat. Den Vorwurf weise ich mit allem Nachdruck von mir. Sie ist über etwa 7 Jahre neben meiner Berufs- und Abgeordnetentätigkeit als junger Familienvater in mühevollster Kleinarbeit entstanden..."

"Diejenigen, die gestern gegen Kernenergie, heute gegen Stuttgart21 demonstrieren, agitieren, die muessen sich dann auch nicht wundern, wenn sie uebermorgen irgendwann ein Minarett im Garten stehen haben, Meine Damen und Herren!” Alexander Dobrindt, CSU-Politiker

"Ich erkläre hiermit die NSA-Affäre für beendet!" Ronald Pofalla, CDU-Politiker, Chef des Bundeskanzleramts

"Jetzt sage ich Ihnen mal was! Noch bevor man überhaupt weiß was die Amerikaner da genau machen, regen sich alle auf. Beschimpfen die Amerikaner! Und diese Mischung aus Anti- Amerikanismus und Naivität geht mir gewaltig auf den Senkel!" Hans-Peter Friedrich, CDU-Politiker, Bundesinnenminister Juni 2013

"Internet hin und her, ich bin trotzdem der Überzeugung, daß eine Fähigkeit zum Lesen erhalten bleiben sollte. Und nicht nur reduziert auf Abkürzel bei den verschiedensten Sorten der elektronischen Nachrichtenübermittlung. Denn es kann nicht schaden und man kann auch ein guter Internetnutzer sein, wenn man über gute Lesefähigkeiten, glaube ich, verfügt.” Angela Merkel, CDU-Politikerin und Bundeskanzlerin Mai 2015

"Die Speicherung von Telefon- und Internetverbindungsdaten ist wesentlicher Bestandteil der Terrorabwehr. [...] Hier besteht eine Sicherheitslücke. Die Bedrohungslage ist so, dass wir nicht mehr lange auf die Vorratsdatenspeicherung warten können. [...]" Uwe Schünemann, CDU-Politiker

"Es geht nicht darum, dass wir zu einem Überwachungsstaat werden, sondern lediglich darum, zu speichern, wer wann mit wem und wo telefoniert hat.” Mechthild Ross-Luttmann, CDU-Politikerin

"Schlafsäcke und Isomatten sind keine Meinungsäußerung” Berliner CDU-Fraktion

"Das Internet ist für uns alle Neuland" Merkel, Juni 2013

3.  Weitere Zitate-Sammlungen


Kategorie(n): Aktion

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 13.03.2014 21:04 Uhr