Aktuelle Änderungen - Suchen:

Wichtige Seiten

Hilfestellungen

Externe Links

Alle Inhalte dieses Wikis, soweit nicht anders angegeben, unter Creative Commons CC-BY-SA

Extremismus-Bundeswehr

1.  9.4.2017 - Presseanfrage an das Bundesverteidigungsministerium


Sehr geehrte Damen und Herren,

einer Meldung des DLF von heute http://www.deutschlandfunk.de/bundeswehr-275-rechtsextreme-verdachtsfaelle.1939.de.html?drn:news_id=731214 zufolge (im Gesamttext unten angehängt) geht der MAD derzeit 275 rechtsextremen Verdachtsfällen in der Bundeswehr nach.

Können Sie uns mitteilen wie vielen linksextremen Verdachtsfällen in der Bundeswehr der MAD derzeit nachgeht?

Vielen Dank und viele gute Grüße,

xxx

+++

Bundeswehr: 275 rechtsextreme Verdachtsfälle

Der Militärische Abschirmdienst geht laut Presseinformationen zahlreichen rechtsextremen Verdachtsfällen in der Bundeswehr nach.

Das geht aus einer Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Anfrage der Bundestags-Linksfraktion hervor, die den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorliegt. 143 Fälle stammen demnach aus 2016, während im laufenden Jahr bereits 53 Vorkommnisse verzeichnet worden seien. Konkret gehe es um die Bereiche Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Extremismus. In elf Fällen habe es Entlassungen gegeben, in anderen Disziplinar-Bußgelder. Weiter heißt es, trotz konkreter Verdachtsmomente hätten manche der Soldaten weiterhin Zugang zu Waffen.

Der Wehrbeauftragte Bartels erklärte, beim Thema Rechtsextremismus müsse die Bundeswehr ganz genau hinschauen. Vorfälle dieser Art könnten in der Truppe nicht geduldet werden.

Quelle: http://www.deutschlandfunk.de/bundeswehr-275-rechtsextreme-verdachtsfaelle.1939.de.html?drn:news_id=731214


2.  10.4.2017 - Antwort vom BMVg


Sehr geehrter Herr xxx,

auf Ihre unten stehende Anfrage teile ich mit:

Der MAD bearbeitet derzeit 3 linksextremistische Verdachtsfälle.

Sollten Sie mich zitieren wollen, dann bitte als "eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums".

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
xxx
Sprecherin Verwaltung und Recht

Bundesministerium der Verteidigung
Presse- und Informationsstab Referat 1 "Presse"
Postanschrift: 11055 Berlin


Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 10.04.2017 11:11 Uhr