Aktuelle Änderungen - Suchen:

Wichtige Seiten

Hilfestellungen

Externe Links

Alle Inhalte dieses Wikis, soweit nicht anders angegeben, unter Creative Commons CC-BY-SA

GLS-Geschaeftsgebahren

1.  About


Diese Wikiseite dokumentiert das Geschäftsgebahren der GLS-Bank in 2021, seit Jahrzehnten zugehörigen Kund*innen und Mitglieder eine Änderung der Geschäftsbedingungen aufzuzwingen. Es geht darum, dass diese "freiwillig" einer Vertragsänderung zustimmen sollten/mussten, wonach die GLS-Bank ihnen Negativ-Zinsen auf Guthaben berechnen, also für die Aufbewahrung/Einbehaltung des Geldes der Kunden dafür ihrerseits Geld verlangen zu dürfen. Bei Verweigerung drohte die Bank damit, sämtliche Kundenbeziehungen aufzulösen, das Mitglied also faktisch hinauszuwerfen.

Derartige Repressionen gibt es angeblich nicht nur bei der GLS-Bank. Hierfür aber an dieser Stelle beispielhaft und explizit dokumentiert.


2.  Juli 2021 - Briefpost von der GLS: "Bitte", einer Vertragsänderung zur Zulässigkeit von Verwahrungskosten zuzustimmen


3.  Bildschirmfotos von den Online-Erinnerungen an die "Bitte" zur Zustimmung der Vertragsbedingungen

23.7.2021
26.7.2021
5.8.2021
16.8.2021
7.9.2021


4.  23.8.2021 - Erinnerungspost von der GLS


5.  25.8.2021 - Nachricht an die GLS

hallo herr zzz,

seit ein paar wochen erhalte ich nun von ihnen post, dass ich den neuen (für mir überraschend kommenden) regelungen zum erhöhten einlagenentgelt zustimmen soll. mal "bitten" sie mich um die zustimmung, mal drohen sie mit der beendigung einer zusammenarbeit (oder wortähnlicher wortlaut).

daher meine konkrete frage: wie verfahren sie mit kunden, die den neuen regelungen nicht zustimmen möchten? welche konkreten auswirkungen hat das auf die zusammenarbeit?

viele gute grüße,


6.  25.8.2021 - Nachricht von der GLS

Hallo Herr aaa,

Das Einlagenentgelt istb erforderlich um die Kosten des Bankwesens gerecht auf alle Schultern zu verteilen. Daher bitten wir Sie sehr dabei zu helfen, auch Ihr Geld sinnvoll wirken zu lassen. Sollten Sie der Berechnung des Einlagenentgelts nicht zustimmen, müssen wir Ihre Einlage kündigen und zurückgeben.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da. Rufen Sie uns einfach an. Sie erreichen uns montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 17.00 Uhr, sowie mittwochs von 8.30 bis 19.00 Uhr und freitags von 8.30 bis 16.00 Uhr unter +49 234 5797-600.


7.  26.8.2021 - Nachricht an die GLS

hallo herr xxx,

sie schrieben:

"Sollten Sie der Berechnung des Einlagenentgelts nicht zustimmen, müssen wir Ihre Einlage kündigen und zurückgeben."

dazu habe ich zwei fragen:

1. von welchen einlagen sprechen sie bzw. welche sind von dieser "rüdkgabe" betroffen?

2. in welcher form bzw. auf welche art werden sie mir meine einlagen zurückgeben? bspw. als bargeld?

viele gute grüße,


8.  26.8.2021 - Nachricht von der GLS

Hallo Herr aaa,

ei Fragen sind wir gerne für Sie da. Rufen Sie uns einfach an. Sie erreichen uns montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 17.00 Uhr, sowie mittwochs von 8.30 bis 19.00 Uhr und freitags von 8.30 bis 16.00 Uhr unter +49 234 5797-600.


9.  26.8.2021 - Nachricht an die GLS

Hallo,

ja, es sind ja genau die Fragen, die ich gestellt habe. Bitte beantworten Sie mir diese, denn telefonisch bin ich nicht erreichbar.

Vielen Dank,


10.  28.8.2021 - Nachricht an die GLS

Hallo Herr xxx,

ich bitte nochmals um Beantwortung meiner Fragen.

Danke und viele gute Grüße,


11.  30.8.2021 - Nachricht von der GLS

Hallo Herr aaa,

Ihre Frage ist zu spezifisch um Sie über diesen Kanal zu beantworten.

Ich verweise auf die vorangegangene Korrespondenz. Für Details zu Ihren Konten müssen Sie uns einmal anrufen, und sich verifizieren.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da. Rufen Sie uns einfach an. Sie erreichen uns montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 17.00 Uhr, sowie mittwochs von 8.30 bis 19.00 Uhr und freitags von 8.30 bis 16.00 Uhr unter +49 234 5797-600.


12.  30.8.2021 - Nachricht an die GLS

Hallo Herr xxx.

Sie schreiben:

"Ihre Frage ist zu spezifisch um Sie über diesen Kanal zu beantworten. Ich verweise auf die vorangegangene Korrespondenz. Für Details zu Ihren Konten müssen Sie uns einmal anrufen, und sich verifizieren."

Das meinen Sie nicht ernst, oder?

1.) Meine Fragen sind sehr spezifisch und können doch leicht und klar beantwortet werden. Falls nicht: Warum nicht?

2.) Die vorausgegangene Korrespondenz liefert keine Antworten auf meine Fragen. Egal, wie oft Sie darauf verweisen.

3.) Ich bin hier qualifiziert eingeloggt und damit mehr als verifiziert. Es ist also absurd, einen Telefonanruf von mir zu verlangen, der eine vergleichbar sichere Authentifizierung auch gar nicht zuließe.

Also: Ich bitte um Antwort auf meine Fragen bis morgen früh, 31.8.2021 um 12 Uhr.


13.  31.8.2021 - Nachricht von der GLS

Guten Morgen Herr aaa,

auch wenn wir Sie als Kunden sehr schätzen, bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Datenschutz richtlinien der GLS Bank befolgen. Weiterhin haben wir Ihre Fragen ausführlich beantwortet. Weitere Schreiben zu diesem Thema werden nicht mehr auf diesem Weg beantwortet.

Sie habern die Möglichkeit sich dazu an den Kundenservice zu wenden oder einen Antrag dazu zu stellen. Bei Fragen zum Einlagenenentgelt sind wir gerne telefonisch für Sie da.

Rufen Sie uns einfach an. Sie erreichen uns montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 17.00 Uhr, sowie mittwochs von 8.30 bis 19.00 Uhr und freitags von 8.30 bis 16.00 Uhr unter +49 234 5797-600


14.  1.9.2021 - Nachricht an die GLS

Hallo Herr xxx.

Sie schrieben:

"Guten Morgen Herr xxx, auch wenn wir Sie als Kunden sehr schätzen, bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Datenschutz richtlinien der GLS Bank befolgen. Weiterhin haben wir Ihre Fragen ausführlich beantwortet. Weitere Schreiben zu diesem Thema werden nicht mehr auf diesem Weg beantwortet. Sie habern die Möglichkeit sich dazu an den Kundenservice zu wenden oder einen Antrag dazu zu stellen. Bei Fragen zum Einlagenenentgelt sind wir gerne telefonisch für Sie da."

FTR:

Die Fragen, wie mir meine Einlagen und welche Einlagen (Mitgliedschaft? GLS-Bank-Anteile) ausgehändigt werden wurden nicht beantwortet. Telefonisch waren Sie zumindest eben unter der angegebenen Nummer nicht erreichbar: Ca. 1,5 Minuten klingen lassen, danach wird die Leitung abgehängt ... :/


15.  1.9.2021, 9 Uhr - Telefonat mit der GLS

  • Verifizierung/Authentifizierung via telefonischer Abfrage von Kontonummer, Name, Anschrift, Geburtsdatum und -ort
  • 3x über Durchwahl -600 keinen erreicht
  • Über Durchwahl -100 (Zentrale) dann nach langer Warteschleife jemanden erreicht (Frau yyy) Authentifizierung und Versuch, an Herrn xxx durchzustellen
  • Herr xxx sei nicht erreichbar, Rückruf angeboten
  • Auch Herr zzz sei nicht erreichbar.
  • Frau yyy: nur Betrag über 50.000 euro wird nach (unterschriebener?) Änderungskündigung überwiesen. Girokonto wird nicht gekündigt.
  • Frage: ich habe kein anderes Girokonto bei anderer Bank. Was dann? wird mir das Bargeld zugeschickt? Antwort: Weiß ich auch nicht, kläre ich und melde mich zurück.
  • Sie sagt auch noch: Ja, viele hätten sich beschwert und noch nicht unterschrieben.

Telefongespräch-Atmosphäre: freundlich, sachlich, konstruktiv, einander zugewandt.


16.  2.9.2021 - Nachricht an die GLS

Sehr geehrter Herr xxx,

ein Update:

Nachdem ich mehrfach vergeblich versucht habe, unter der von Ihnen angegebenen Durchwahl jemanden zu erreichen bin ich über die zentrale Telefonnummer der GLS-Bank (nach einigem Warten) an eine Mitarbeiterin geraten. (Frau yyy?)

Die konnte mir einige Fragen beantworten. So z.B., dass nicht meine Konten gekündigt werden, sondern "nur" das die Summe 50.000 Euro übersteigende Summe mir ausgehändigt wird. Wie das funktioniert, wenn ich doch gar kein weiteres Girokonto auf einer anderen Bank besitze, konnte mir Ihre freundliche Mitarbeiterin nicht mitteilen, versprach mir aber einen Telefonrückruf, auf den ich bis jetzt noch warte.

Können Sie eventuell dafür sorgen, dass ich diese Frage noch beantwortet bekomme?

Vielen Dank,


17.  2.9.2021 - Nachricht von der GLS

Sehr geehrter Herr aaa,

ich werde den Rückruf veranlassen.

Vielen Dank für die Rückmeldung.


18.  2.9.2021 11:08 Uhr - Herr xxx von der GLS ruft mich an.

  • Er ist genervt von mir, sagt das auch genau so.
  • Frau yyy wolle mich angeblich nicht mehr anrufen ... sie klang gestern am Telefon aber ganz anders.
  • Anders als mir gestern am Telefon erläutert: Wenn ich nicht zustimme folgt Änderungskündigung und damit komplette Beendigung der Geschäftsbeziehungen! Auch Auflösung meiner GLS-Mitgliedschaft samt aller Einlagen. Das werde man auch so durchziehen.
  • Herr xxx weigert sich mehrfach, mir das so klar mitzuteilen: Wenn ich nicht zustimme, werde ich aus der GLS-Bank rausgeschmissen. "Aussitzen" ginge nicht. Dagegen verwehre ich mich.
  • Nicht-Reagieren führt zur Auflösung aller Geschäftsbeziehungen.
  • Zur Identifizierung/Authentifizierung reicht hier nun übrigens das Geburtsdatum aus ... und das bei Herrn xxx, der auf diesen Punkt zuvor doch angeblich so viel Wert legt.
  • Ich solle nicht weiter telefonisch oder per GLS-Portal-Briefkorb mit der Sache nerven, die hätten auch anderes zu tun ...
  • Ich bitte um mehr Transparenz bei der GLS.


19.  4.9.2021 - Nachricht an die GLS

Hallo Herr xxx,

ich habe gestern einen Brief an Sie mit meiner Zustimmung zu den Änderungen der Einlagenentgeltregelungen eingesteckt.

Bitte geben Sie mir Bescheid, falls dieser bei Ihnen wider Erwarten nicht eintreffen sollte.


20.  6.9.2021 - Nachricht von der GLS

Guten Morgen Herr aaa,

gerne melden wir uns bei Ihnen, wenn der Brief wieder Erwarten nicht eintreffen sollte.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da. Rufen Sie uns einfach an. Sie erreichen uns montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 17.00 Uhr, sowie mittwochs von 8.30 bis 19.00 Uhr und freitags von 8.30 bis 16.00 Uhr unter +49 234 5797-600.


21.  11.10.2021 - Briefpost von der GLS

Was für eine Verhöhnung und Zurechtbiegung der gar nicht dazu passenden Realität!


Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 28.10.2021 07:11 Uhr