Aktuelle Änderungen - Suchen:

Wichtige Seiten

Hilfestellungen

Externe Links

Alle Inhalte dieses Wikis, soweit nicht anders angegeben, unter Creative Commons CC-BY-SA

VUE-Workshop-03-2014

1.  Um was geht's?


Videoüberwachung ist ein Thema, mit dem sich Leute in Hannover seit 2008 intensiv beschäftigen. Aber immer wieder stoßen wir auf neue Fragen und Probleme, von denen wir keine Ahnung haben. Außerdem kommen immer wieder neue Leute dazu, die berechtigte grundsätzliche Fragen aufwerfen.

Wir wollen uns deswegen gezielt zu diesem Thema zusammensetzen und uns gemeinsam "fortbilden".

Einmal an einem offenen Workshop-Nachmittag am Sonntag, den 16.3.2014.

Und zum zweiten bei einem Treffen mit "Experten" des Landesamts für Datenschutz am darauffolgenden Mittwoch, den 19.3.2014.

Das alles kann auch zur Vorbereitung des 3. Internationalen Aktionstags gegen Videoüberwachung am 8.6.2014 genutzt werden.

2.  16.3.2014 - Workshop "Videoüberwachung"


Wir treffen uns ab 13 Uhr in den Räumen der Computerwerkstatt Glocksee.

Jede und jeder ist herzlich willkommen, Vorwissen ist nicht nötig, Interesse am Thema wäre aber gut. :)

Ablauf

Es gibt kein festes Programm:

  • Jede*r bringt die Fragen mit, die ihn/sie interessieren.
  • Wir haben genug Informationen, Erfahrungen und Material da, um alle uns interessierenden Sachen zu besprechen und ihnen auf den Grund zu gehen.
  • Möglich ist eine kurze Einleitung in die rechtlichen Grundlagen von Videoüberwachung in Deutschland.
  • Möglich ist auch ein Blick auf die Entwicklung im Zusammenhang mit der EU-Datenschutzreform.
  • Eventuell können wir ein paar uns wichtig erscheinende Fragen für das Treffen mit den Leuten vom Landesdatenschutzamt zusammentragen.

Das Treffen ist offen, kostenlos und anmeldefrei. Späteres Dazustoßen geht genauso wie unmittelbares Aufbrechen und Weggehen. :)

2.1  Mögliches Material


Audio

Video

3.  19.3.2014 - Treffen mit dem niedersächsischen Landesamt für Datenschutz


Wir treffen uns am Mittwoch um 14:50 Uhr vorm Eingang in der Prinzenstraße 5.

Im Landesamt treffen wir mit den hauseigenen Fachleuten zum Thema "Videoüberwachung durch öffentliche Stellen" (gemeint ist: Polizei, Geheimdienste, Justiz etc.) und "Videoüberwachung durch nicht-öffentliche Stellen" (gemeint ist: Unternehmen, Private).

Eine namentliche Anmeldung ist nicht erforderlich und wer sehr kurzentschlossen Lust und Zeit findet ist willkommen, einfach dazuzustoßen. Falls das länger geplant ist, wäre eine kurze (gerne auch anonyme) Ankündigung an info(ett)freiheitsfoo(punkt)de gut, damit wir ungefähr wissen, wie viele Leute kommen.

Nutzt die Gelegenheit, Fachfragen im direkten Gespräch loszuwerden und beantwortet zu bekommen!

Kategorie(n): Veranstaltung Videoueberwachung

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 10.04.2014 15:30 Uhr