Aktuelle Änderungen - Suchen:

Wichtige Seiten

Hilfestellungen

Externe Links

Alle Inhalte dieses Wikis, soweit nicht anders angegeben, unter Creative Commons CC-BY-SA

30C3

Inhaltsverzeichnis (hide)

  1.   1.  Worum geht es?
    1.   1.1  Assembly
  2.   2.  Orga
    1.   2.1  Was mitnehmen?
    2.   2.2  Übernachtungsmöglichkeiten
    3.   2.3  Anreisegelegenheiten
    4.   2.4  Karten-Sponsoring
    5.   2.5  Bilder


1.  Worum geht es?


Der Chaos Communication Congress (C3) ist ein Zusammentreffen von Leuten und Freunden aus dem Umkreis des Chaos Computer Clubs (CCC).

In diesem Jahr 2013 findet das Treffen, das immer zwischen Weihnachten und Neujahr abgeht, zum 30. Mal statt, darum: "30C3".

1.1  Assembly


Wir von freiheitsfoo wollen dort auch mit einigen Menschen mit dabei sein und die Gelegenheit nutzen, uns mit anderen Menschen zu treffen und einander besser kennenzulernen. Dazu haben wir eine "assembly" angemeldet.

https://events.ccc.de/congress/2013/wiki/Assembly:Freiheitsfoo

Das bedeutet, wir werden vermutlich zwei Tische und sechs Stühle zur Verfügung haben, wo wir uns und unsere Interessen vorstellen können. Vor allem aber kann dieser kleine Stand Standort und Treffpunkt sein.

Update: Unsere Tische befinden sich im 1. Stock. Wenn ihr unten in der Eingangshalle ins CCH reingekommen seid, die hinteren Rolltreppen hoch, dann findet ihr uns dort auf der rechten Seite.

2.  Orga


2.1  Was mitnehmen?


  • Aufkleber (alle vier derzeit verfügbaren Varianten zum thema Videoüberwachung)
  • Heftchen zum verschlüsselten Mailen
  • Flyer
  • Kronkorken-Buttons
  • Drohnenforschungsatlanten
  • RFID-Zapper
  • Grundgesetz-Klopapier
  • Spendendose
  • Beamer samt langem Verbindungskabel und Zurrgurte und Seile zum Befestigen, evtl. weißer Stoff als Anstrahlfläche
  • Tischdecke(n)
  • genug Netzsteckdosen
  • evtl. einen Switch oder Hub samt Netzkabel und/oder Freifunk-Router
  • Klebeband (Malerkrepp für Wand und Gaffa für Fußboden etc.)
  • kleiner Aktivlautsprecher mit 3,5mm-Klinke, falls wir mal etwas betonen wollen
  • Pappen und Filzstifte, Schere und Klebstoff für spontane Demoschilder-Produktion
  • Getränke und Knabberkrams (können wir evtl. vor Ort besorgen)
  • Drucker
  • Switch und Netzkabel
  • eventuell: Zeugs zum Klopapierdrucken (Klopapier, alter Nadel-Drucker, USB-Centronics-Interface, Druckerfarbbänder)
  • eventuell: Zeugs zur Kronkorken-Buttons Herstellung vor Ort (Kronkorken, Nagelschere, Klebstoff, Nadeln, Heißklebepistole)

2.2  Übernachtungsmöglichkeiten


  • Im Gym, einer (bzw. inzwischen zwei) Turnhallen in der groben Nähe vom Kongress, wo es pro Nacht 5 Euro kostet.
  • Notfalls die nächte im Kongresszentrum durchmachen - das passiert meistens eh' von ganz alleine

2.3  Anreisegelegenheiten


  • ab Hannover Mitfahrgelegenheit für bis zu drei Leute in einem Auto. Hinfahrt vermutlich schon am 26.12. nachmittags, Rückfahrt am letzten Tag (30.12.) nach Abbau und Ende.

2.4  Karten-Sponsoring


Es gibt ca. 2-5 Leute unter uns, die kein Geld für die Eintrittskarte haben und deswegen nicht dabei sein könn(t)en.

Wir haben abgemacht, ein wenig (unverbindlich und je nach eigenem Ermessen!) zusammenzulegen und bei der langen Nacht der informationellen Selbstbestimmung dafür zu sammeln.

2.5  Bilder

DAY 0 - 26.12.2013

DAY 1 - 27.12.2013

DAY 2 - 28.12.2013

DAY 3 - 29.12.2013

DAY 4 - 30.12.2013

Kategorie(n): Veranstaltung

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 13.03.2014 21:03 Uhr