Aktuelle Änderungen - Suchen:

Wichtige Seiten

Hilfestellungen

Externe Links

Alle Inhalte dieses Wikis, soweit nicht anders angegeben, unter Creative Commons CC-BY-SA

Mailinglisten-Anbieter

1.  Worum geht's?


Wir haben hier ein paar möglichst unabhänigige, freie/offene Anbieter von Mailinglisten zusammengetragen.

Es lohnt sich, die mittels Mailinglisten durchgeführten Diskussionen und Gedankenaustausche nicht an kommerzielle Anbieter wie z.B. Yahoo auszuliefern.

2.  Mailinglisten-Dienste-Anbieter


Bitte macht euch zur Vertrauenswürdigkeit der genannten Anbieter eine eigene Entscheidung zueigen:

2.1  Kostenlos bzw. auf Spendenbasis


2.2  Unklar bzw. Mischkalkulation


  • mtmedia.org
  • Posteo - eine kostenlose Mailingliste in Verbindung mit einem nicht kostenlosen, aber günstigen E-Mail-Konto

2.3  Nicht kostenfrei


3.  Alternative zur Mailingliste und verschlüsselte Mailingliste


Für manche, in der Größe überschaubare Projekte reicht es aus, wenn man sich für die Gruppenkommunikation eine gemeinsame, frische E-Mail-Adresse zulegt und Zugang zu dieser teilt.

Alle Menschen, die an der Gruppenkommunikation teilnehmen, erhalten die Zugangsdaten und können sowohl lesen und schreiben, was auf diesem E-Mail-Konto läuft.

Interessant: Erzeugt man für diese Mail-Adresse ein PGP-Schlüsselpaar und teilt auch dieses, ist zudem auf relativ einfache Weise eine inhalts-verschlüsselte Gruppenkommunikation möglich. (Zur Erinnerung: Betreffzeilen werden nicht verschlüsselt!)

4.  Lokal nachfragen!


Eine weitere Möglichkeit:

Fragt in einem nahegelegenen Hackerspace nach und erkundigt euch offen und freundlich nach Menschen, die euch evtl. unterstützen können.

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 08.01.2016 19:35 Uhr