Aktuelle Änderungen - Suchen:

Wichtige Seiten

Hilfestellungen

Externe Links

Alle Inhalte dieses Wikis, soweit nicht anders angegeben, unter Creative Commons CC-BY-SA

Sommertreffen2015

Inhaltsverzeichnis (hide)

  1.   1.  Idee
  2.   2.  Wann?
  3.   3.  Wo?
  4.   4.  Organisatorisches
    1.   4.1  Programm / Themen
    2.   4.2  Alternative oder parallel stattfindende Veranstaltungen in Hannover
    3.   4.3  Netzanschluss & Hardware
    4.   4.4  Unterkunft
    5.   4.5  Verpflegung
    6.   4.6  Telefon
  5.   5.  Etherpad-Protokoll
  6.   6.  Archiv

1.  Idee


Ein gemütliches Sommertreffen, zwanglos und offen für alle - als Gelegenheit zum Kennenlernen, Vernetzen, Planen oder einfach nur zum Zusammensein.

Jede und jeder ist herzlich willkommen!

Das Sommertreffen ist ausdrücklich kein "freiheitsfoo-Treffen" oder so, sondern eine Fortführung der als allgemein offenen AK-Vorrat-Sommertreffen begonnenen, alljährlich im Juni stattfindenden Kennenlern-, Zusammensein- und Klön-Wochenenden.

Meistens funktioniert das so, dass die Leute, die zusammenkommen sich nach Lust und Laune unterhalten oder von Dingen berichten, von denen Sie gehört haben, über die sie mehr wissen möchten oder worin sie sich auskennen.

Oft ging es um Themen wie Privatsphäre, Freiheits- und Menschenrechte, IT- und Datenschutzfragen, Politik im allgemeinen und speziellen - aber auch alles andere ist möglich und war schon da. Es gibt kein Programm, kein Schema, aber es war immer nett und schön.

Anmeldungen sind (sofern es nicht um Fragen des Übernachtens geht) nicht nötig, einfach nach Lust und Laune vorbeischauen.

Wir versuchen, das Treffen mittels offenem Etherpad und/oder kurzem Bericht über die freiheitsfoo-Mailingliste für alle anderen weitgehend transparent zu halten.


2.  Wann?


von

Freitag, 26. Juni 2015 (ab etwa 16 Uhr beginnend)

bis

Sonntag, 28. Juni 2015 (nachmittags/abends)


Wann und wo fängt es am Freitag an?

Das Treffen beginnt gemächlich ab ca. 16 Uhr - wir sammeln uns zunächst im gemütlichen Kargah-Cafe, wo man entspannt sitzen, sich unterhalten und günstig etwas zu trinken bekommen kann.

Ab ca. 18:30 Uhr können wir dann in den üblichen Raum im Obergeschoss (Treppe rauf, geradeaus laufen, am Ende Tür zur linken Seite rein).

Wann geht es morgens los?

Samstag und Sonntag fangen wir ab ca. 9-10 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück an. Damit können wir gemütlich, aber zeitig und vor allem zusammen starten.


Wie lange geht es abends?

Wir hören Freitag und Samstag abend jeweils dann auf, wenn der/die letzte ins Bett bzw. in den Schlafsack geht.

Sonntag geht es so lange, bis sich der/die letzte auf den Weg nach Hause macht (erfahrungsgemäß irgendwann am späten Nachmittag).


3.  Wo?


Das ist derzeit noch nicht klar. Es gibt verschiedene Ideen:

Das ist jetzt (Anfang Mai 2015) geklärt:


4.  Organisatorisches

\\https://de.wikipedia.org/wiki/Andrea_Vo%C3%9Fhoffhttps://de.wikipedia.org/wiki/Andrea_Vo%C3%9Fhoff

4.1  Programm / Themen


Wer will, kann hier seine Ideen eintragen - muss aber nicht. Sicherlich werden wir auch ohne "Programm" genug zu besprechen und auszutauschen haben. Wichtig: Diese Themen sind keine Pflichtthemen und das Treffen ist kein "Barcamp".

  • Aktuelles zur geplanten, neuen VDS (dann Ende Juni vielleicht schon durchs Parlament durch?)
  • Orga-Fragen zu freiheitsfoo (falls Interesse am Diskutieren dazu da ist)
  • Bundesrat-Transparenz
  • Anfragen/"Antworten" PD Hannover (VÜ, Polizistenumgang Owi und -Identitätsfeststellung, Demo-Verlaufsberichtpraxis)
  • Verquickung Legislative/Iudikative in NDS
  • Versammlungsdatenbank in Berlin - Klage dagegen
  • ...

4.2  Alternative oder parallel stattfindende Veranstaltungen in Hannover


Freitag, 26.6.

Samstag, 27.6.

Sonntag, 28.6.

  • Faust-Flohmarkt ... direkt nebenan vom Kargah


4.3  Netzanschluss & Hardware


Je nach Wahl des Treffpunkts. Wir haben vermutlich LAN- und WLAN-Anschluß ans Netz.

Michael bringt einen Beamer, einen kleinen transportablen Lautsprecher und ein paar Steckdosen mit. Brauchen wir nur noch ein Wand oder ein Bettlaken als Projektionsfläche ... Der Rest findet sich vor Ort gemeinsam.

Falls wir es noch hinkriegen, machen wir es uns ein wenig gemütlicher als in den letzten Jahren: Vielleicht ein Sofa, ein wenig Matratzen - mal schauen ...

4.4  Unterkunft


Für die Unterkunft kann leider nicht grundsätzlich gesorgt werden. Aber:

Wer möchte, kann bei Michael (so weit Platz ist) schlafen, duschen und sich waschen. Dann bitte Isomatte und Schlafsack o.ä. mitbringen. Bei anderen freiheitsfoo-Menschen steht ebenfalls ein Raum zur Verfügung, der gerne benutzt werden kann.

Bei Fragen einfach melden.

4.5  Verpflegung


Im schlimmsten Fall: Muss jede*r selber regeln.

Im üblichen Fall: Kriegen wir gemeinsam dann schon spontan hin. Bei schönem Wetter auf jeden Fall Grillen.

Ein paar Getränke (Premium-Cola, Club-Mate, Wasser) werden zum Selbstkostenpreis bereit stehen.

4.6  Telefon


Bei Fragen, Sorgen oder Suchen Michael anrufen: 01577 / 39 19 170

5.  Etherpad-Protokoll


Freitag:

- Genaues Ansehen/Analysieren großer Teile der neuen VDS-Gesetzgebung, u.a. mittels der Synopse von Rainer Gerling, Diskussion zu allem
Synopse: http://www.rainer-gerling.de/PDF/Synopse_Vorratsdatemspeicherung_2015_v01.pdf
Gesetzentwurf: http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/pdfs/Gesetze/RegE_Hoechstspeicherfrist.pdf?__blob=publicationFile
BVerfG-Urteil 2010: https://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rs20100302_1bvr025608.html
Stellungnahme von Meinhard Starostik: http://www.starostik.de/media/VDS-Entwurf.pdf

- d64-Flyer schwierig, Ausbau der (Quellen?)TKÜ wird dort verlangt
http://spdvds.d-64.org/vds-fakten.pdf
"Kriminalitätsbekämpfung im digitalen Zeitalter muss mit mehr und besser ausgebildetem Personal und gezielten Mitteln, wie der Telekommunikationsüberwachung (TKÜ), betrieben werden und nicht mit der anlasslosen und flächendeckenden Überwachung aller."
Auch "schwierig": Mitglieder der D64 wie z.b. Gerold Reichenbach, (ehem.) Befürworter der VDS auf dem SPD-Bundesparteitag 2011
https://d-64.org/verein/mitglieder/
http://www.devianzen.de/2012/08/24/gerold-reichenbach-zur-vorratsdatenspeicherung/

- Generalbundesanwalt Ranges Erklärung zur Nichtermittlung in Sachen Kanzlerinnen-Handy-Abhör-Skandal:
https://www.generalbundesanwalt.de/de/showpress.php?themenid=17&newsid=550
"Die vagen Äußerungen von Verantwortlichen der Vereinigten Staaten von Amerika zu einer etwaigen Überwachung der mobilen Telekommunikation der Bundeskanzlerin durch einen US-amerikanischen Nachrichtendienst („not any more“) reichen für eine Beschreibung des Tatgeschehens nicht aus. Die Bemerkungen, die in der Öffentlichkeit als allgemeines Schuldeingeständnis aufgefasst wurden, entbinden nicht von einer den Vorgaben der Strafprozessordnung genügenden Beweisführung."

- Verfassung der USA in deutsch: http://usa.usembassy.de/etexts/gov/gov-constitutiond.pdf

Samstag:

- Verschriftlichung der VDS-Gesetzgebungs-Analyse

- Landesmeldegesetze (Gesetzesvorschlag NRW: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-8934.pdf?von=1&bis=0 ), Bundesmeldegesetz, ePR - elektronisches Personenstandsregister

- Klage gegen die "Veranstaltungs-Datenbank" in Berlin

- Verlaufsberichte Demonstrationen, Gefährdungsprognosen

- Ansichten über freiheitsfoo

- Anfrage zum Thema Funkzellenüberwachung http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Wie-das-Handy-durch-Vorratsdatenspeicherung-den-Raubmoerder-verriet http://www.mi.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=14797&article_id=134907&_psmand=33
Überblick Funkzellenüberwachung: https://wiki.freiheitsfoo.de/pmwiki.php?n=Main.Funkzellenueberwachung

- Speicherdauer von Internet- und Telefondienste-Anbietern in Deutschland: http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Speicherdauer

- Abstimmverhalten von NRW im Bundesrat zum TOP 19 der letzten Plenumssitzung (Empfehlung zweier Ausschüsse zum Gesetzentwurf neue VDS): http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMI16-285.pdf?von=1&bis=0

- Privacy/Privatheit/Privatsein
https://wiki.freiheitsfoo.de/pmwiki.php?n=Main.Mikrozensus-Urteil#toc34 Mikrozensus-Urteil Rn.34: Ein solches Eindringen in den Persönlichkeitsbereich durch eine umfassende Einsichtnahme in die persönlichen Verhältnisse seiner Bürger ist dem Staat auch deshalb versagt, weil dem Einzelnen um der freien und selbstverantwortlichen Entfaltung seiner Persönlichkeit willen ein "Innenraum" verbleiben muß, in dem er "sich selbst besitzt" und "in den er sich zurückziehen kann, zu dem die Umwelt keinen Zutritt hat, in dem man in Ruhe gelassen wird und ein Recht auf Einsamkeit genießt"
https://wiki.freiheitsfoo.de/pmwiki.php?n=Main.Wintrich-Problematik-der-Grundrechte Josef Wintrich - Zur Problematik der Grundrechte; Zusammenfassung: https://freiheitsfoo.de/2015/02/16/ermahnung-aus-1957-ueber-die-grenzen-des-ueberwachungs-wahnsinns/

Sonntag:

- Grexit, Brexit, Detroit, Kosovo

- Besuch von Flossi: http://flossi.blog.uni-hildesheim.de/

- JungdemokratInnen / Junge Linke http://jdjl.org/

- Stand der Dinge zur EU-Datenschutz-Grundverordnung?
Probleme mit An-/Aberkennung der Zweckbindung, Abschaffung vom Prinzip der Datensparsamkeit? http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Datenschutzreform-Brandbrief-von-Buergerrechtlern-an-Bruessel-2616075.html http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Datenschutzreform-stellt-bisheriges-Pruefsystem-auf-den-Kopf-2650008.html
Zeitplan für die abschließenden Verhandlungen zwischen a.) EU-Kommission b.) EU-Parlament und c.) EU-Ministerrat ("Trilog"):http://www.eppgroup.eu/fr/news/Data-protection-reform-timetable
Linksammlung zu Dokumenten des Datenschutzgrundverordnungs-Entstehungsprozesses: http://www.delegedata.de/european-data-protection-reform-resource-database/ Öffentlichkeit dieses Trilogs?

- 2. "Deutsch-Amerikanischer Datenschutztag" (organisiert von der Vereinigung der Bayrischen Wirtschaft!) u.a. mit Lobby-Aussagen zu TTIP./.Datenschutz http://www.datenschutzbeauftragter-online.de/datenschutz-tagung-aktualisierung-safe-harbor/8747/

- 5. Freedom Not Fear in Brüssel vom 16.-19.10.2015 https://www.freedomnotfear.org/

- Verweis auf CETA als potentielles trojanisches Pferd für TTIP - gab auf FNF14 einen Vortrag am Sonntag früh dazu von Bits of Freedom (BoF) http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Freedom_Not_Fear_2014/Schedule#Sunday_.2828-Sep-2014.29

- Informationssammlungen erzeugen Angreifbarkeit http://www.devianzen.de/2013/07/20/informationssammlungen-erzeugen-angreifbarkeit/

- lesenswerter Beitrag zur Diskussion um das Thema "Überwachung" https://freiheitsfoo.de/2014/02/12/leseempfehlung-ueberwachungskritik/ bzw. http://unsicherheit.tk/359/uberwachungskritik-was-ist-das-uberhaupt

- Manipulation von Mitarbeiterdaten im Rahmen des DB-Datenskandals rund um 2009: http://www.zeit.de/2009/18/Bahn

- Thema Datenschutz und Medienkompetenz in Schulen

- Schulfernsehen
ARD alpha http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/schulfernsehen/schulfernsehen102.html
Planet Schule http://www.planet-schule.de/
Deutscher Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/Schul-und-Bildungsfernsehen-2915.html

- Die Sendung mit der Maus: Wie funktioniert das Internet? https://www.youtube.com/watch?v=8PNRrOGJqUI

- Entspannungstechnik emoflex: http://emoflex.com/

- prePaid-Kreditkarten, siehe z.B. http://www.pcwelt.de/ratgeber/Risikofreies-Online-Shopping-Prepaid-Kreditkarte-die-besten-Angebote-5783011.html

6.  Archiv


Kategorie(n): Veranstaltung

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 28.06.2015 20:42 Uhr